Druckversion

Tipps & Termine

Terminkalender:

Sonntag, 28. September 2014

Calenberger Classics: Trio Väsen

Konventsaal, Kloster Barsinghausen, Bergamtstraße, 30890 Barsinghausen

 

28.09.2014 - 28.09.2014

Beginn: 17:00

Ende: 20:00

Ort: Konventsaal, Kloster Barsinghausen, Bergamtstraße, 30890 Barsinghausen

Preis: 0€


Väsen sind das Aushängeschild der skandinavischen Folkmuisk und haben bereits Konzertbesucher von Washington bis Tokio begeistert. Das Trio spielt schwedische Instrumentalmusik wie traditionelle Polskas, aber auch viele exzellente Eigenkompositionen. Ausgeklügelte Arrangements und das intensive Zusammenspiel der drei Musiker machen die Musik von Väsen einmalig und faszinierend. Die drei Musiker wechseln von einer Gefühlswelt in eine vollständig andere. Bei ihren Konzerten entsteht der Eindruck, dass alle derselben unsichtbaren Eingebung folgen, so eng verzahnt agieren sie miteinander.

Eintritt: 16 Euro/ ermäßigt 13 Euro

Sonntag, 28. September 2014

Kulturzelt: Konzert: Second Star Band & Get Set

Kulturzelt, Ottomar-von-Reden-Park, Parkstraße, 30989 Gehrden

 

28.09.2014 - 28.09.2014

Beginn: 20:00

Ende: 23:00

Ort: Kulturzelt, Ottomar-von-Reden-Park, Parkstraße, 30989 Gehrden

Preis: 0€


Die Second Star Band mit Sängerin Nicola Bielefeld und Sänger Peter Windheim spannen bei ihren Konzerten einen musikalischen Bogen vom Big Band-Sound der Goldenen Zwanziger Jahre bis zur aktuellen Swingmusik. Darüber hinaus weiß die Formation unter der Leitung von Hubertus Noske mit Instrumentalstücken aus ihrem Repertoire zu begeistern, bei denen Solisten ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen. Zu ihrem Repertoire gehören Kompositionen vom “Duke” und Glenn Miller ebenso wie Stücke aus Rock und Pop. Die 21 Mitglieder der Band haben Spaß an der Musik, und der überträgt sich garantiert mit dem ersten Song auf das Publikum.

Montag, 29. September 2014

Kulturzelt: Abend der Chöre

Kulturzelt, Ottomar-von-Reden-Park, Parkstraße, 30989 Gehrden

 

29.09.2014 - 29.09.2014

Beginn: 19:00

Ende: 22:00

Ort: Kulturzelt, Ottomar-von-Reden-Park, Parkstraße, 30989 Gehrden

Preis: 0€


Gem. Chor Harmonie Gehrden, Stadtkantorei Gehrden e.V., Evita, Chorifeen, Margarethenkantorei Gehrden, Gospelinitiative Gehrden
 
Pop, Schlager, Volkslieder, Gospel, geistliche und weltliche Chormusik aus verschiedenen Jahrzehnten und Epochen zeichnen dieses außerordentliche Chorkonzert aus. Sechs Chöre aus Gehrden zeigen ihre hohe musikalische Qualität live im Kulturzelt.
 
Dieses überwältigende Stimmenkonzert bietet einen repräsentativen und begeisternden Einblick in das Gehrdener Chorleben und garantiert einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Spätsommerabend unter der Zirkuskuppel

Montag, 29. September 2014

Links = Rechts? Worum geht es eigentlich?

Gemeindesaal der Mariengemeinde, Mont-Saint-Aignan-Platz, 30890 Barsinghausen

 

29.09.2014 - 29.09.2014

Beginn: 19:30

Ende: 22:00

Ort: Gemeindesaal der Mariengemeinde, Mont-Saint-Aignan-Platz, 30890 Barsinghausen

Preis: 0€


Als Referenten konnten Horst Lahmann, Leiter des Fachbereichs Prävention gegen Rechtsextremismus im Niedersächsischen Landesamt für Verfassungsschutz
gewinnen.

Die Mitglieder des Bündnisses BARSINGHAUSEN IST BUNT werden immer wieder  mit der Frage konfrontiert, warum sie ihren Arbeitsschwerpunkt in der Arbeit gegen Rechtsextremismus sehen.
Nun – nicht nur gilt Barsinghausen durchaus als Standort einer rechtsextremen Szene, auch entsprechende Programme der Bundesregierung und der Landesregierung setzen einen deutlichen Schwerpunkt der Präventionsarbeit beim Rechtsextremismus. Das Bündnis wird durch den Landespräventionsrat unterstützt.

Auch in der wissenschaftlichen Diskussion werden angesichts der terroristischen Aktivitäten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" und der zahlreichen Morde und Gewaltverbrechen durch Neonazis und Rechtsextremisten die Gefährdungslagen „Rechts“ und „Links“ mittlerweile differenziert diskutiert.
Darüber möchten wir uns gerne informieren lassen.

Der Verein sieht diese Diskussionen im Kontext der Diskussion um eine kämpferische Demokratie, die sich nicht in der Abgrenzung vom Extremismus und der Gleichsetzung von Links und Rechts erschöpft, sondern deren positiver Gehalt in der Arbeit an einem demokratischen Miteinander sowie in einem positiven Bezug auf die Grundrechte in unserer Verfassung zum Ausdruck kommt. Auch darüber wird der Referent mit uns diskutieren.

Montag, 29. September 2014

Autorenlesung: Dennis Gastmann: Geschlossene Gesellschaft - Mit 80.000 Fragen um die Welt

Muuh!-Theater, Egestorfer Straße 3, 30890 Barsinghausen

 

29.09.2014 - 29.09.2014

Beginn: 20:00

Ende: 22:00

Ort: Muuh!-Theater, Egestorfer Straße 3, 30890 Barsinghausen

Preis: 0€


Storys & Filme von Nordkorea bis Absurdistan
 
Fast die Hälfte des weltweiten Vermögens liegt in den manikürten Händen einer Clique, trotz Krise gibt es immer neue Millionäre und Milliardäre. Und während wir uns durchs Leben hartzen, kaufen diese Seligen Karibikinseln, blasen zur Großwildjagd in Namibia oder feiern auf St. Barth. Das zumindest sind die Klischees. Aber wie sind die Reichen wirklich – Adel, Geldadel, Jet-Set, Parvenus und Playboys? Sind sie glücklich? Wie viel Einfluss nehmen sie? Was denken sie über Armut und Gerechtigkeit?
Dennis Gastmann begibt sich auf Expedition in die Hautevolee: Er tanzt mit Chiara Ohoven und geht mit Rolf Sachs in St. Moritz auf die Bobbahn, diniert mit Gunilla von Bismarck in Marbella und amüsiert sich bei einem Poloturnier auf Sylt. Auf einer Millionärsmesse in Moskau lernt Gastmann schließlich Alesya kennen, die Schönheitskönigin von Murmansk – eine verhängnisvolle Begegnung. Aus all diesen Abenteuern entsteht ein Mosaik. Eine Psychologie des Geldes. Oder anders gesagt: Der weltweit erste Reichtumsbericht. Charmant, überraschend und vor allem eines: ungeschönt.
Themen gibt es an einem Abend mit Dennis Gastmann aber nicht nur unappetitliche: Er erzählt auch von Schlammvulkanen, thailändischen Prinzessinnen und Beschneidungszügen, liest Geschichten von seinen Begegnungen mit Henkern, Hexendoktoren und geistheilenden Fleischereifachverkäuferinnen - und zeigt die besten und bizarrsten Film-Reportagen aus seiner Zeit als öffentlich-rechtlicher Guerilla-Korrespondent. Eine schillernde, charmante und abenteuerliche Reise nach Absurdistan.
 
Dennis Gastmann, geboren 1978, studierte Politik und Journalistik in Hamburg und war Autor bei der legendären Satiresendung „extra3“ ein. 2009 erhielt er den Journalistenpreis Goldener Prometheus als „Bester Newcomer“. Seither reist Gastmann als Weltreporter für die Auslandsmagazine der ARD um den Globus. Seine Fernsehserien „Mit 80.000 Fragen um die Welt“ und „Der Gastmann“ wurden mehrfach ausgezeichnet und insgesamt dreimal für den Grimme-Preis nominiert. 
VVK 9 Euro, AK 13 Euro

Seite:

« zurück
Seite:
weiter »

Drucken
Spenden
Amazon

 

 

 

 

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code