Druckversion

Krippe soll am 1. Juni öffnen

Start frei für weitere Krippenplätze: Nachdem die Politik fast zwei Jahre lang über den Standort der neuen Krippen diskutiert hat, fand nun der erste Spatenstich an der Erfurter Straße statt. Dort sollen ab nächstem Sommer 30 Kinder unter drei Jahren in zwei Gruppen betreut werden. „Zusammen mit der zweiten Kinderkrippe, die in Goltern am Ohweg gebaut wird, wird der Bedarf an Kinderkrippenplätzen voraussichtlich gedeckt“, sagte Bürgermeister Marc Lahmann.

Dr. Kerstin Backmann von der Fraktion Aktiv für Barsinghausen begrüßte den Start der Arbeiten, bemängelte jedoch die lange Vorlaufzeit. „Es ist schade, dass erst zwei Jahre diskutiert werden musste“ sagte sie.

Die Kinderkrippe wird voraussichtlich am 1. Juni in Betrieb gehen. Bei guter Witterung kann bereits Ende Januar der Rohbau fertig sein. „Wir liegen im Moment zwei Wochen vor der Zeit“, erklärte Architekt Thomas Torlach. Sehr aufwändig seien die Bodenarbeiten gewesen. „Wir mussten den Baugrund teilweise austauschen, weil er so schlecht war“, sagte Torlach. Dazu wird das Gebäude auf ein Stahl-Beton-Fundament gestellt.

In der Krippe ist Platz für zwei Gruppen mit je 15 Kindern. Das 380 Quadratmeter große Gebäude soll in Holzrahmenbauweise entstehen. Nach Süden bekommt das Gebäude große Fenster. Das gesamte Grundstück hat eine Fläche von 1300 Quadratmern.

 

bri / max. 30.10.2013, 15:55

Fotos: max

Drucken
Spenden

Apps

 

« November 2014 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Wettervorhersage



WetterOnline
Das Wetter für das
Calenberger Land

Mitglied der WIG

WIG

Mitglied im VUN

VUN

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code